****
**

**
Hebammen Verband Brandenburg e.V.

**

Geburt

.Geburt ist gleich Geburt! –
Hebamme ist gleich Hebamme! Oder?

Es gibt viele Möglichkeiten und Orte, ein Baby auf die Welt zu bringen. Die Wahl des Geburtsortes steht Ihnen frei, soweit es keine Besonderheiten bei Ihnen oder Ihrem Kind gibt, die eine Entbindung in der Klinik, gegebenenfalls Spezialklinik erforderlich machen. Hebammen begleiten Geburten im Krankenhaus, im Geburtshaus und Zuhause. Manche Kliniken bieten die Möglichkeit der Begleitung durch eine Beleghebamme Ihrer Wahl an. Bei einer ambulanten Geburt können Sie wenige Stunden nach der Geburt wieder nach Hause gehen. Die Hebamme betreut sie dann dort weiter. Wenn Sie sich für Hebammenhilfe zur Geburt interessieren, sollten Sie sich schon frühzeitig in der Schwangerschaft bei einer Hebamme melden.
Genauso wenig wie Frau gleich Frau ist, ist Hebamme nicht gleich Hebamme. Deswegen gibt es eben auch ganz unterschiedliche Wege für Sie Ihr Kind auf die Welt zu bringen:

Klinikgeburt

Für den Fall, dass es bei Ihnen oder Ihrem Baby Besonderheiten gibt oder Sie sich in einer Klinik für die anstehende Geburt am wohlsten und sichersten fühlen, dann ist die Klinikgeburt mit dort angestellten Hebammen und Ärzten für Sie die richtige Wahl.
Natürlich gibt es auch oft viele Wahlmöglichkeiten: große oder kleine Klinik, näher oder ferner vom eigenen Wohnort, mit oder ohne angegliederte Kinderklinik, mehr schulmedizinisch oder alternativmedizinisch orientiert, mit der Möglichkeit besonderer geburtshilflicher Maßnahmen wie „äußere Wendung“ wenn Ihr Baby im mütterlichen Becken „sitzt“, also das Köpfchen oben ist, und der Möglichkeit einer Spontangeburt von Kindern mit dieser etwas anderen Position im Mutterleib.

Beleggeburten

Wenn Sie ihr Baby zusammen mit einer Beleghebamme bekommen möchten, entscheiden Sie sich eine Krankenhausgeburt mit ganz persönlicher Betreuung d.h., Sie suchen sich die Hebamme aus, die Sie während der gesamten Geburt betreut. Beleghebammen haben mit einem oder mehreren Krankenhäusern Nutzungsverträge und gehen mit „ihren“ Frauen wenn es soweit ist in die Klinik.
Ebenso gibt es Krankenhäuser, die mit Beleghebammen einen festen Schichtplan erstellen, nicht selten gibt sind dort auch die Frauenärzte Belegärzte.
In der Regel bietet die Beleghebamme auch die komplette Vor – und Nachsorge in Schwangerschaft und Wochenbett an. So haben Sie die ganze Zeit eine Rundumbetreuung wie „aus einem Guss“.
Es empfiehlt sich aufgrund starker Nachfrage bereits im ersten Schwangerschaftsdrittel Kontakt zu Ihrer Beleghebamme aufzunehmen. Vielleicht können sich so auch gleich Vorsorgetermine mit Ihrer Hebamme einplanen lassen. Neugierig geworden? Um Beleghebammen in Ihrer Nähe oder an dem Krankenhaus Ihrer Wahl zu finden, nutzen Sie bitte den Filter Beleghebammen der Hebammensuche.

Geburtshausgeburten – Hausgeburten

Wenn Sie ihr Baby zusammen mit einer Geburtshaushebamme bekommen möchten, entscheiden Sie sich eine Geburt im ganz persönlichen Rahmen. Einen Hausgeburtshebamme unterstützt Sie bei einer Entbindung in den eigenen vier Wänden.
In der Regel bieten sowohl Geburtshaus – als auch Hausgeburtshebammen die komplette Vor – und Nachsorge in Schwangerschaft und Wochenbett an. So haben Sie die ganze Zeit eine Rundumbetreuung wie „aus einem Guss“. Es empfiehlt sich aufgrund starker Nachfrage bereits im ersten Schwangerschaftsdrittel Kontakt zu Ihrer Hausgeburtshebamme, zu Ihrem Geburtshaus aufzunehmen. Vielleicht können sich so auch gleich Vorsorgetermine mit Ihrer Hebamme einplanen lassen. Neugierig geworden? Um Geburtshäuser/ Hausgeburtshebammen in Ihrer Nähe zu finden nutzen Sie bitte den Filter der Hebammensuche bzw. unmittelbar unter der Rubrik „Geburtshäuser“.

P.S. Wussten Sie, dass es in Deutschland eine sogenannte „Zuziehungspflicht“ für Hebammen gibt? Das heißt, ein Arzt ist verpflichtet, eine Hebamme zu einer Geburt hinzuziehen. Im Gegenzug ist eine Hebamme per Gesetz seit 1938 bevollmächtigt, eine komplikationslose Geburt alleine zu begleiten.

 

 

 

 

 

** Für Eltern

Informationen

Broschüren / Infomaterial

Links

 

Für Hebammen

Informationen

Broschüren / Infomaterial

Links

 

 
**
**

Hebammenverband Brandenburg e.V. © 2015 Impressum

****